The Ultimate Avengers RPG

Dies ist ein Rollenspiel Forum zu der Welt des Marvel Univers. Hier schreiben wir die Geschichte!
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Inplay-Plot
Plot1: Avengers Initiative
Nach dem großen Ausbruch sieht sich SHIELD nun einer neuen Bedrohung gegenüber. Nicht nur dass dutzende Gefangene entfliehen konnten, auch die HYDRA hat nach langem wieder ihr Gesicht gezeigt. Dass die Geheim Organisation eine Supersoldaten Truppe braucht ist nun deutlicher als je zuvor. Doch wie ohne ein Supersoldatenserum?
es gibt auch noch eine alte Idee die aber verworfen wurde, DIE AVENGERS INITIATIVE!
Kann SHIELD die Helden überreden für sie zu arbeiten?





Plot2: Extremis
Es stellt sich heraus dass AIM unabhängig von SHIELD an einem Supersoldatenserum geforscht hat und im Gegensatz zu SHIELD ist das von AIM fertig für den Marktreif.
Einige Interessenten gibt es schon. Ob die Agenten von SHIELD verhindern können dass das Extremisserum in latverianische Hände fällt?


Austausch | 
 

 Rikers Komandoraum

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Nick Fury
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 18.05.14

BeitragThema: Rikers Komandoraum   Fr Aug 15, 2014 6:06 am

...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ultimate.forumieren.net
Viper

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 16.07.14

BeitragThema: Re: Rikers Komandoraum   Fr Aug 15, 2014 12:21 pm

Die Tür schwang auf und die Putzfrau betrat den Kommandoraum. Jeden Samstag wurde der Kommandoraum ausgewischt also machten das Wachpersonal keine Anstallten sich von den Bildschirmen abzuwenden.
Diese Zeigten einige Zellen in denen Häftlinge saßen, dann den Landeplatz auf dem ein schwarzes Flugzeug stand und die Korridore des Gefängnis die im regelmäßigen Abständen von zwei Wachmännern kontrolliert wurden.
Einer der Wachmänner sah zu der Putzfrau auf und nickte ihr zu. Viper zögerte nicht lange und zog eine Pistole heraus. Bevor auch nur einer der anderen Wachmänner reagieren konnte, hatte Viper und der Wachmann schon mehrere Schüsse abgegeben.
Der Wachmann der noch lebte Stand auf und streifte die Uniform ab und eine Hydra-Uniform kam zum Vorschein. "Madam Hydra. Es ist alles vorbereitet. In jeder Wachpersonen-Gruppe befindet sich mindestens ein Hydra-Agent. Die S.H.I.E.L.D.-Agenten sind eingetroffen und befinden sich bei Magneto in der Zelle. Nur die Frau haben wir aus den Augen verloren." Berichtete der Untergebene.

Viper biss sich auf ihre grünen Lippen. Das ausgerechnet die Widow verschwunden war missfiel ihr ganz und gar. Sie hat sehr viel über die russische Agentin gehört und wusste was für eine Gefahr ihr Verschwinden führ ihre Mission bedeuten konnte.
"Also gut. Gib den anderen bescheid. Sobald der Shocker, die Stromversorgung lahmlegt, sollen alle ihre Anhängsel loswerden. Die im Zellentrackt sollen alle Gefangen frei lassen. Damit werden die S.H.I.E.L.D.-Agenten genug zutun haben. ..." Viper stellte sich schon vor wie sie versuchen Magneto unter Aufsicht auf das Flugzeug zu bringen während dutzende Gefangene auf sie los gehen. "Sollte die Widow Ärger machen. Kümmert euch darum!" Blaffte sie den Hydra-Agent an.
Dann konnte auch sie endlich die Kleidung der Putzfrau abstreifen, deren Rolle sie angenommen hatte um in das Gefängnis zu kommen. Darunter kam das für sie typische grüne Leder zum Vorschein.

Wortlos ging sie zu einem der Bürostühle, stieß die Leiche eines Wachmanns achtlos zu Boden und setzte sich dann mit überkreuzten Beinen auf den Stuhl. Ihr Blick schweifte über die Bildschirme. Sie musste leicht Schmunzeln. "Dann lasst die Spiele beginnen!"

Ein lauter Knall in einiger Entfernung, dann setzte das Licht für einige Sekunden aus. Sofort übernahm der Notstromgenerator des Kommandoraums seine Aufgabe und die Bildschirme leuchteten auf.
Panik und Aufregung waren im Verhalten der Häftlinge zu erkennen. Dann öffneten auch schon ihre Zellentüren.

War ihr Plan nicht brillant?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Black Widow

avatar

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 04.07.14
Alter : 20

BeitragThema: Re: Rikers Komandoraum   Mi Aug 27, 2014 10:14 am

Bereits bei ihrer Ankunft im Rikers hatte Tasha gemerkt, dass irgendetwas hier nicht stimmte. Auch, wenn es nur sehr subtil war: Einige der Wachmänner schienen sich merkwürdig zu verhalten. In ihrem bisherigen Leben hatte Tasha genug Zeit gehabt das Verhalten anderer Menschen ausgiebig zu studieren und so merkte sie es meist relativ schnell, wenn jemand nicht ganz an einen Ort zu gehören schien. Sie selbst hatte schließlich schon oft genug versucht diese kleinen Anzeichen zu unterdrücken.
Kurz bevor die drei Agenten Magnetos Zelle erreichten, hatte Tasha sich dann von Clint und Coulson verabschiedet um einem der Wachmänner zu folgen. Die Idee ihn zu becircen, damit er sie freiwillig mitnahm hatte sie bereits recht schnell wieder verworfen. Irgendwie passte eine solche Aktion nicht zu diesem Einsatz.
Stattdessen war sie ihm heimlich gefolgt und hatte dabei genauestens darauf geachtet sich im toten Winkel der Kameras zu bewegen. Anscheinend hatte das recht gut geklappt, denn kurz darauf hatte der Wachmann einen Raum, vermutlich den Kommandoraum, betreten, ohne wieder heraus zu kommen. Die einzige andere Person, die Tasha in den nächsten paar Minuten sah, war die Putzfrau, die laut der Unterlagen, die sich Tasha zuvor angesehen hatte jeden Samstag hierher kam.
Soweit schien alles normal zu sein.
Gerade begann Tasha zu überlegen, wie sie unbemerkt in diesen Raum gelangen könnte, als plötzlich in einiger Entfernung ein lauter Knall ertönte und das Licht ausging.
Obwohl sie nicht wusste, was hier los war, zögerte Tasha keinen Moment, sondern nutzte die paar Sekunden die ihr blieben, bis sich der Notstromgenerator einschaltete, um in den Kommandoraum zu gelangen und sich in einer Ecke zu verstecken.
Schon bevor die Bildschirme wieder aufleuchteten wusste die Black Widow, dass irgendetwas hier gewaltig schief lief. Warum war es so still in diesem Raum? Und wieso roch es nach Blut?
Als sie es nur Augenblicke später selbst sehen konnte erstarrte sie tatsächlich für einen kurzen Moment. Damit hätte sie nun wirklich nicht gerechnet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Viper

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 16.07.14

BeitragThema: Re: Rikers Komandoraum   Fr Sep 26, 2014 7:56 am

"Ausgezeichnet" Sagte Viper und genoss das Chaos das sich im ganzen Gefängnis bereit machte. Sie beobachtete das Schauspiel über die Wach Monitore.
Einige Häftlinge hatten sich bereits ihre Ausrüstungen aus einem Lagerraum der sich wie die Zellen beim Stromausfall geöffnet hatte. Andere kämpften sich mit roher Gewalt durch die Gänge. Zwei waren bereits geflohen. Der Bogenschütze von S.H.I.E.L.D. hatte wie geplant alle Hände voll zutun um seinen Partner und ihre Fracht zu beschützen. Am liebsten hätte Viper auch die Halsbänder, die die Kräfte der Mutanten Blockieren, ausgeschaltet. Diese liefen aber autonom.

"Gut Bob du behältst mir hierauf ein Auge." Sagte sie und stand auf. Damit sich der Hydra-Agent setzen konnte. "Ich werde dann mal den Baron abholen." Dei diesen Worten viel ihr Blick auf einen Bildschirm der eine Zelle zeigte die sich noch nicht geöffnet hatte. In ihr saß ihr Vater auf einer Pritsche.
Sie riss such von dem Anblick los und machte sich auf zur Tür. "Ach und Bob. Sag mir bescheid wenn du die Widow entdeckst."

Dann trat sie auf den Gang hinaus wo bereits ein Begleitschutz aus einigen Hydra-Agenten auf sie wartete. "Hail Hydra!" Empfingen sie die Agenten.
Sie ging ohne diese zu beachten den Gang weiter. Zwei von den Vier Agenten hielten mit ihr schritt während die anderen Beiden an der Tür zurück blieben um den Kontrollraum zu sichern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Black Widow

avatar

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 04.07.14
Alter : 20

BeitragThema: Re: Rikers Komandoraum   Do Okt 02, 2014 10:39 am

So plötzlich Tashas Verwunderung auch gekommen war, die Spionin hatte sich ebenso schnell wieder gefasst und blieb still in ihrer Ecke stehen.
Tatsächlich hätte sie nicht damit gerechnet ausgerechnet Viper hier zu treffen, doch wenn sie darüber nachdachte machte es durchaus Sinn. Zwar war sie der Frau noch nie zuvor begegnet, doch die Berichte, die Tasha über sie gelesen hatte, reichten vollkommen aus.
Als Viper den Raum verließ hätte die Rothaarige beinahe laut los lachen müssen. Vermutlich würde Bob die Widow schneller entdecken, als ihm lieb war. Ob er allerdings noch davon würde berichten können war fraglich.
Kurz überlegte Tasha, ob es sinnvoll wäre den Mann zu verhörzwecken zu behalten, doch das Risiko, dass er Viper warnte, war zu groß.

Als sie sicher sein konnte, dass sie mit dem Mann alleine war, trat Tasha leise aus ihrem Versteck. „Hallo Bob.“ Ihre Lippen waren zu einem umwerfenden Lächeln verzogen, doch ihre Augen blitzten Gefährlich auf. „Ich freue mich wirklich außerordentlich dich hier zu treffen. Leider ist unsere gemeinsame Zeit jedoch begrenzt.“
Langsam ließ Tasha ihren Blick über den Mann wandern. Leise murmelte sie noch: „Was für eine Verschwendung“, bevor sie ihn mit einem einzigen gut gezielten Tritt beseitigte.
Elegant trat die Black Widow zur Tür hinaus um sich auch um die dort positionierten Wachen zu kümmern, bevor sie die Verfolgung aufnahm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hawkeye

avatar

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 30.05.14
Alter : 22

BeitragThema: Re: Rikers Komandoraum   So Okt 05, 2014 1:06 am

>>Landeplatz>>>>>>Rikers Kommandoraum

Nach einer kurzen Unterhaltung mit Agent Phil Coulson, die im Wesentlichen daraus bestanden hatte, dass Barton ihm erklärt hatte, er wolle Agent Romanoff suchen um zu sehen, ob sie Hilfe bräuchte und dann ohne ein weiteres Wort den Bus verlassen hatte, hatte er wieder die Gänge des Rikers Gefängnisses betreten. Das Gedränge, welches dort herrschte, war nicht wirklich abgeklungen und so brauchte er einige Minuten, um sich zu dem Kommandoraum vorzukämpfen, in dem er sich dank der Kameras einen Überblick verschaffen wollte. Aber sobald er die Tür des Raumes geöffnet hatte, sah er das Chaos, das dort gewütet hatte. Er kümmerte sich nicht weiter daarum, hier war seine Kollegin sicher nicht mehr. Auf der Suche nach einem roten Haarschopf strich er die Gänge entlang, in der Hoffnung herauszufinden, was zur Hölle hier los war
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rocket Raccoon

avatar

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 01.10.14

BeitragThema: Re: Rikers Komandoraum   So Okt 19, 2014 1:11 am

>>Landeplatz>>>>>>Rikers Kommandoraum

Rocket,welcher gerade vom Landeplatz in das innerste der Gefängnisinsel vordrang machte sich derweil Gedanken über sein schiff. er hatte es einfach auf dem Landeplatz zurückgelassen mit diesen ganzen Schurken. Er schwörte sich wenn es auch nur einer wagen sollte sein schiff anzurühren würde er ihm eigenhändig den Gnadenschuss geben. Während Rocket durch das Gefängnis stampfte fiel ihm auf das überall K.O. geschlagene Wachen lagen. Er folgte also dem Weg und erreichte wenig später den Kommandoraum. Rocket setzte sich vor die Geräte und stöhnte laut:"Diese "Technik" ist ja älter als das Universum selbst ich hab auf keinem Planeten mit intelligenten Leben jemals so eine alte Technik gesehen" Rocket blickte auf die Bildschirme sie zeigten Bilder von den inzwischen leeren Zellen. Er schaute genauer hin und erkannte das eine Zelle nicht geöffnet war anscheinend war dies die Zelle von einem Baron. Rocket blickte überrascht auf:"Wow, die sperren hier adlige ein? Gut so ich konnte die Typen mit ihren mega Luxus-Kampfkreuzern eh noch nie leiden" Er entschied sich die Überwachungskameras durchzugehen die meisten waren kaputt, aber eine auf dem Landeplatz funktionierte noch so wie einige in verschiedenen Gängen. Er beobachtete den Landeplatz und sah wie diverse Schurken durch die Gegend geschleudert wurden aber man konnte nicht erkennen warum es schien so als würden sie von einer unsichtbaren macht getroffen werden. Rocket dachte nach, könnte es sein das jemand mit einem Tarnmodul rumrennt? Ihm war es dennoch neu das es sowas auf der Erde geben sollte. Rocket wurde unsanft aus seinen Gedanken geweckt als er sah wie ein Insasse gegen sein Raumschiff geschleudert wurde Er schrie auf:"HEY WAS MACHT DIESER KERL MIT MEINEM RAUMSCHIFF!!" Rocket wurde so laut das man das sicher noch durch endliche Gänge hörte. wutentbrannt sah er sich auf den anderen Monitoren um und erspähte einen Mann mit einem Bogen er beschloss ihm zu folgen. Der Kerl sollte ihn mal aufklären was hier überhaupt los ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hawkeye

avatar

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 30.05.14
Alter : 22

BeitragThema: Re: Rikers Komandoraum   So Okt 19, 2014 1:31 am

Auch wenn Agent Barton bei seinen Einsätzen schon viel gesehen und erlebt hatte, merkte er mal wieder, dass das Universum immer für eine Überraschung gut war. Schon der laute Schrei, der aus dem Kommandoraum drang, den er gerade erst vor kurzem verlassen hatte, kam unerwartet. Doch was er jetzt sah, verschlug ihm die Sprache. Ihm hinterher lief ein Waschbär in Uniform. Er blickte sich schnell um, ob jemand außer ihm dieses Tier ebenfalls sah. Ein paar drehten sich kurz zu dem Tier um, doch die meisten liefen durch die Gegend wie kopflose Hühner. Ob das ein Gefangener des Rikers war? Davon, dass hier ein Waschbär eingesperrt wäre, wüsste er doch und er trug auch keine Gefangenenkleidung. Da er nicht wusste, ob der Waschbär Freund oder Feind war, spannte er seinen Bogen und richtete ihn auf das Tier, das daraufhin stehenblieb. "Wer bist du und was willst du hier?", fragte er das Tier mit lauter Stimme.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hawkeye

avatar

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 30.05.14
Alter : 22

BeitragThema: Re: Rikers Komandoraum   So Okt 26, 2014 11:42 am

'Ach, Sch** doch drauf' dachte sich Agent Barton und ließ den Waschbären stehen, wo er war. Er hatte gerade größere Probleme als Waschbären mit Waffen und Kleidung. Er huschte durch die Gänge, in der Hoffnung, vielleicht auf eine Spur zu stoßen, die ihm zeigen würde, wo seine rothaarige Kollegin hingegangen war. Später würde er sich wohl fragen, wieso er überhaupt die Hoffnung gehabt hatte, schließlich war Tasha eine trainierte Spionin und Spuren zu hinterlassen war so ziemlich das letzte, was sie tat. Auch wenn ihm nicht wohl bei der Sache war, beschloss er, zurück in den S.H.I.E.L.D. Trakt zu gehen und dort nach dem Rechten zu sehen. Mit schnellen Schritten ging er die wenigen Gänge entlang, die die normalen Häftlinge von den wohl gefährlichsten trennten.

>>>>>> Rikers Spezial S.H.I.E.L.D.-Trakt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Rikers Komandoraum   

Nach oben Nach unten
 
Rikers Komandoraum
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Ultimate Avengers RPG :: Wollen sie mich in die Welt zurück holen? :: New York und Umgebung :: Rikers Island Gefängnis-
Gehe zu: